Kongress

14:30 Uhr, Beginn  Paul-Lechler-Saal, Hospitalhof 

Anspiel (C. Sonntag, Stiphtung Christoph Sonntag), Begrüßung (T. Ducrée, Gips-Schüle Stiftung) und Einführung (E. Stilz/S. Schlensog, Stiftung Weltethos)

14:45 Uhr Vortrag 1

Willkommenskultur konkret – Fremdheit überwinden. Was trägt die Politik zum gelingenden Miteinander bei? Christian Wulff, Bundespräsident a.D., Berlin 

15:45 Uhr Vortrag 2

Toleranz – normative Grundlagen und gesellschaftlichen Praxis (Prof. Dr. Rainer Forst, Universität Frankfurt)

16:30 Uhr Kaffeepause

Gelegenheit zum Betrachten von Schautafeln mit Infos zu den nachfolgenden thematischen Foren, zu den Hauptvorträgen und zu zivilgesellschaftlichen Akteuren in einschlägigen Themenfeldern

17:00 Uhr Thematische Foren - Vorträge und Diskussion

Forum 1: Kulturelle Vielfalt als Herausforderung und Chance für Unternehmen (Dr. Alexander Böhne BDA, Berlin)

Forum 2: "Wir, die tolerierten Muslime." Perspektiven und Hindernisse auf dem Weg zu Integration und Anerkennung (Hanim Ezder, Begegnungs- und Fortbildungszentrum muslimischer Frauen e.V. Köln)

Forum 3: Fremdheit, Toleranz und Integration: Die Rolle der Medien (Elisabeth Gregull, Journalistin, Berlin)

Forum 4: „Werkstatt Vielfalt“: Erfahrungsberichte aus Förderprojekten  (Dr. F. Mirbach, Robert Bosch Stiftung, Stuttgart)

Talk & Show

19:30 Uhr, Beginn  Paul-Lechler Saal, Hospitalhof 

 

Inmitten der gesellschaftlichen Fragen nach Toleranz, Integration, Bewahrung von  Werten und Aufbruch zu Neuem beschäftigen sich beim zweiten Stuttgarter Toleranzgipfel der Comedian und Integrationsbeauftragte der Berliner Polizei Murat Topal, der Shooting-Star der Comedy-Szene Enissa Amani, die frisch mit dem Ehrenpreis des Bayerischen Kabarettpreises gekrönte TOP-Kabarettistin Lisa Fitz und der Mitinitiator und SWR Kabarett-Comedian Christoph Sonntag auf humorvolle und komödiantische Weise mit dem Thema Willkommenskultur. Neben weiteren Talkgästen wird der Toleranzgipfel musikalisch unterstützt durch den Sänger, Musiker und Songwriter Hartmut Engler (Pur), der sich in seinem neuesten Album "Achtung"auch mit dem Thema des respektvollen Miteinanders auseinandersetzt.

Freuen Sie in der von Martina Meisenberg moderierten ca. 90 minütigen Show auf Bissiges und Alltägliches, auf Freches, Nachdenkliches, Überraschendes und Verbindendes! Der ganztägig stattfindende Toleranzgipfel 2016 (Vorträge,Podiumsdiskussionen und Seminare u.a. mit dem ehemaligen Bundespräsidenten Christian Wulff) wird ermöglicht durch die Unterstützung und das Engagement der Gips-Schüle-Stiftung, der Stiftung Weltethos und der Stiphtung Christoph Sonntag und wird durch weitere Stuttgarter Stiftungen und Organisationen gefördert.